EU-Datenschutz-Grundverordnung (engl. GDPR): Die wichtigsten Fakten

EU-Datenschutz-Grundverordnung (engl. GDPR): Die wichtigsten Fakten

Die Gesetzgeber in Brüssel haben erkannt, dass die von 1995 stammende ‚Datenschutz-Grundverordnung‘ (engl. GDPR) dem weltweit enorm gestiegenen Datenaufkommen digitaler Information nicht länger gerecht wird. Obwohl gerade im Juli erst die revidierte Fassung ePrivacy Directive („Cookie-Gesetz“) umgesetzt werden musste, müssen sich Organisationen und Unternehmen, die Umgang mit Daten EU-basierter Bürger haben, bald auf eine aktualisierte Fassung der GDPR-Gesetzgebung von 1995 einstellen – diese soll bis Mitte 2018 in Kraft treten.

Was ist die Datenschutz-Grundverordnung (engl. GDPR)?

Die EU-Datenschutz-Grundverordnung (engl. General Data Protection Regulation – GDPR) ist eine Verordnung, mit der die EU-Datenschutzgesetze für Einzelpersonen gestärkt und vereinheitlicht werden sollen.

Relevanz der GDPR für Sie

Ab 2018 drohen Organisationen für Verstöße gegen die GDPR erhebliche Strafgelder von 20 Mio. EUR oder 4% des Jahresumsatzes – je nachdem, welcher Betrag höher ist. Ob Ihr Unternehmen in Europa ansässig ist oder außerhalb, die aktualisierte GDPR gielt für alle Organisationen, solange die Verarbeiteten Daten – direkt oder indirekt – eine EU-basierte Einzelperson identifizieren.

Warum wird die GDPR umgesetzt

Unternehmen, die im EU-Markt tätig sind, kennen die Komplexität der vielfältigen Auflagen und Gesetze innerhalb der einzelnen Mitgliedstaaten. Mit der GDPR sollen die Datenschutzgesetze innerhalb der EU in einer einzigen Verordnung für EU-Einzelpersonen vereinfacht, gestärkt und vereinheitlicht werden – ein Gesetz für den ganzen Kontient. Das bedeutet, dass die Gesetzgebung aller Mitgliedstaaten jetzt mit den EU-Vorschriften übereinstimmen muss, z. B. hinsichtlich der Datenspeicherung, Berechtigungen und Regeln.

Ein zweiter Grund für die GDPR ist der Einschluss von Datenbeständen außerhalb der Eurozone für den EU-Datenschutz, denn durch die aktualisierte Verordnung erstreckt sich deren Einfluss weit über die EU-Grenzen hinaus auf alle Länder, in denen eine Datenverarbeitung von Daten EU-basierter Einzelpersonen stattfinden – die GDPR-Regelung gilt unabhängig vom Standort der Datenverarbeitung.

GDPR-Änderungen, die man kennen sollte

Es gibt vier konkrete Bereiche, deren Änderungen alle Unternehmen kennen sollten:

  1. Ein Gesetz für den ganzen Kontinent – Mit der aktualisierten GDPR soll der Datenschutz innerhalb der Mitgliedstaaten standardisiert und gestärkt werden.
  2. Personalisierte Daten – Alle Daten mit Bezug zu einer EU-basierten Einzelperson wird unter der GDPR als personenbezogen angesehen, selbst dann, wenn die Person nicht direkt identifiert wird.
  3. Ausweitung über die EU-Grenzen – Der Einfluss der GDPR geht über die Grenzen der EU hinaus, um der globalen Natur von Daten Sorge zu tragen, unabhängig davon, wo genau die Verarbeitung der Daten stattfinden.
  4. Verstöße gegen die Verordnung – Die Konsequenz bei Verstößen gegen die GDPR sind erhebliche Strafgelder von 20 Mio. EUR oder 4% des Jahresumsatzes – je nachdem, welcher Betrag höher ist.

Was kommt als nächstes?

Das Datenschutz- und Privacy-Umfeld wird erhebliche Veränderungen erfahren, und Datenschutzbehörden innerhalb der EU haben bereits mit der Umsetzung dieser Änderungen begonnen. Die ICO in Großbritannien hat z. B. bereits entsprechende Infos online gestellt. Organisationen und Unternehmen innerhalb der EU wird empfohlen, die Entwicklung der aktualisierten GDPR genau zu verfolgen, da „Early Adopters“ erfahrungsgemäß Wettbewerbsvorteile einfahren können.


Sollten Sie Fragen irgendwelcher Art bezüglich der GDPR oder ihrer Auswirkungen auf Ihr Unternehmen haben, wenden Sie sich an uns für eine KOSTENLOSE und unverbindliche Beratung.

    0800 20 22 880
   sales@ssl247.de

Teilen:

Posted on Wednesday 06 July 2016 by Vincent Humeau

Zurück zu Blog

Schicken Sie uns Ihre Kommentare


Ihr Kommentar wird nicht veröffentlicht. Wenn Sie eine Frage haben, geben Sie auch Ihre E-Mail-Adresse an, damit wir Ihnen antworten können!