Wie sieht ein signiertes Dokument aus? Eine signierte PDF-Datei? Ein signiertes Programm?

BEISPIELE FÜR DIGITALE SIGNATUREN

SIEHE PRODUKT-SEITE

Ein signiertes Word-Dokument besitzt drei wesentliche Merkmale:

  • Eine gelbe Hinweiszeile oberhalb des Textes weist den/die Verfasser darauf hin, dass das Dokument in der „finalen“ Version vorliegt und nicht weiter bearbeitet werden kann. Die Bearbeitungssperre kann durch Klicken auf die Schaltfläche „Trotzdem bearbeiten“ in der Hinweiszeile umgangen werden, wobei jedoch sowohl die Signatur als auch die vertrauenswürdige gelbe Hinweiszeile entfernt wird.


Beim Freigeben der Datei zum Bearbeiten erscheint ein Warnhinweis. Mit der Zustimmung des Hinweises wird die Signatur für das Dokument entfernt.

  • Ein rotes Signatur-Symbol in der Statusleiste im unteren Bereich des Dokuments. Dieses Symbol weist darauf hin, dass das Dokument signiert ist.
  • Beim Klicken auf das rote Signatur-Symbol erscheint ein Signaturfenster mit Informationen zu der Person, die das Dokument signiert hat, sowie zu ihrer Identität.

SIEHE PRODUKT-SEITE

SIEHE PRODUKT-SEITE

Wie bei Dokumenten der Microsoft Office-Suite wird auch bei digital signierten PDF-Dateien eine Hinweiszeile oberhalb des Textes angezeigt.
Die Hinweiszeile eines PDF-Dokuments ist blau und zeigt den Namen der Person/Einrichtung an, die diese Signatur hinzugefügt hat, sowie die ausstellende Zertifizierungsbehörde des PDF-Zertifikats.

Beim Klicken auf die Schaltfläche „Signaturfenster“ in der Hinweiszeile werden alle Einzelheiten zum Zertifikat angezeigt: Gültigkeit, Authentizität, Integrität usw.

Bei PDF-Dateien, die nach der Signierung bearbeitet wurden, wird eine besondere Hinweiszeile mit einer Fehlerwarnung angezeigt:

Mit einem Zertifikat signierte PDF-Dateien sind mit Adobe CDS (Certified Document Service) nicht kompatibel. Die Identität des Verfassers bleibt somit unbekannt und es wird der folgende Hinweis angezeigt:

SIEHE PRODUKT-SEITE

SIEHE PRODUKT-SEITE

Codesigning-Zertifikate dienen zur Identifizierung des Unternehmens, von dem das Programm/die Software veröffentlicht wurde. Mithilfe dieser Zertifikate wird zudem sichergestellt, dass ein Programmcode seit der letzten Signierung nicht verändert wurde.

Falls Sie Ihre Software vor der Veröffentlichung nicht mit einer Signatur versehen haben, wird dem Nutzer beim Doppelklicken auf die ausführbare Datei der Software ein Warnhinweis angezeigt.

Nach dem Signieren eines Programms erscheint anstelle der Warnmeldung ein Hinweis mit dem Namen Ihres Unternehmens und weiteren Einzelheiten zum Codesigning-Zertifikat.

SIEHE PRODUKT-SEITE

Beachten Sie auch unsere speziellen Webseiten:

Haben Sie weitere Fragen? Wenden Sie sich doch an unsere freundlichen, akkreditierten Experten:

0800 20 22 880

sales@ssl247.de